Corona-Update - die nächste Phase der Öffnung ab 22.6.2020

Nach der weitgehenden Aufhebung zahlreicher Einschränkungen im öffentlichen Leben sind auch wir dabei unsere Angebote wieder verstärkt persönlich durchzuführen:

Erstberatung telefonisch 

Wenn Sie noch nicht bei uns in Betreuung sind, können Sie eine ausführliche telefonische Beratung nach vorheriger Terminvereinbarung in Anspruch nehmen. Wir rufen Sie auch zurück.

Bitte beachten Sie, dass wir aktuell Wartezeiten von mehreren Wochen haben, bevor wir Ihnen regelmäßige Folgetermine anbieten können. Sollten Sie also dringend fortlaufende Gespräche benötigen, nennen wir Ihnen gerne Einrichtungen, in denen das aktuell schneller möglich ist.

Persönliche Beratung vor Ort

  • ist wieder nach Vereinbarung möglich, wenn Sie sich in fortlaufender Betreuung bei uns befinden....
  • muss aber nicht sein! Wenn Sie
    • zu einer Risikogruppe gehören oder
    • Sorge haben sich anzustecken oder
    • einfach keine Möglichkeit haben zu kommen oder
    • Ihre Kinder nicht allein zuhause lassen können oder
    • ....
    • bieten wir nach wie vor auch ausschließlich telefonische Beratung oder andere Formen der Betreuung an. Klären Sie dies im telefonischen Erstgespräch oder mit Ihrem zuständigen Berater / Ihrer zuständigen Beraterin

Infektionsschutz bei persönlichen Gesprächen

Um Sie und uns zu schützen, knüpfen wir ein paar Bedingungen an die persönlichen Gespräche vor Ort. Sie sind verpflichtet, sich an unsere Hygieneschutzvorgaben zu halten. Diese sind

  • Betreten des Gebäudes nur mit Mundnasenschutz (bitte auch über die Nase gezogen)
  • überall im Gebäude zu anderen Personen mindestens 1,50 Meter Abstand halten
  • vor Betreten der Einrichtung gründlich die Hände waschen
  • klingeln und warten, bis Sie eingelassen werden
  • wahrheitsgemäße Beantwortung der Fragen der Mitarbeiter_innen bezüglich Ihres Gesundheitszustands und Ihres Kontaktes zu etwaigen infizierten Personen
  • Desinfektion der Hände nach Eintreten

Sofern Sie

  • Fieber oder Anzeichen von Atemwegserkrankungen in den letzten 24 Stunden hatten / haben und / oder
  • wissentlich mit jemandem in direktem Kontakt waren, der infiziert ist
  • unter Einfluss von psychotrop wirkenden Substanzen (Alkohol, Drogen) stehen
  • anonyme Beratung in Anspruch nehmen wollen

können wir Ihnen keinen Einlass gewähren. Sie können dann aber gerne telefonische Beratung in Anspruch nehmen.

Gruppengespräche

  • sind aktuell noch nicht möglich, aber wir arbeiten daran.

Selbsthilfegruppen

  • treffen sich derzeit noch in anderen Formaten. Es gibt noch keinen Plan dafür, wann diese Treffen wieder in unseren Räumen stattfinden können.

 

< zurück zur vorherigen Seite