Beratung

Einzelberatung

Beratung findet zunächst als Einzel-, Familien- oder Paargespräch statt. Zur Zeit bieten wir solche Erstgespräche in aller Regel im Rahmen der offenen Sprechstunde am Mittwoch nachmittag an. Dieses Gespräch kann erste Anstöße geben. Aber in vielen Fällen ist es günstig, Folgeberatung in Anspruch zu nehmen.

Die weiteren Einzel-, Paar- oder Familiengespräche vereinbart dann ein für Sie zuständiger Mitarbeiter / eine für Sie zuständigen Mitarbeiterin jeweils in der Regel im wöchentlichen oder 14tägigen Rhythmus.

Einzelberatungsgespräche dauern bis zu 45 Minuten. Fragen zur Problemeinschätzung, zur Funktion des Suchtverhaltens, zur allgemeinen Lebenssituation im Zusammenhang mit der Suchtproblematik haben hier ebenso Raum wie Hilfen in akuten Notlagen und Lebenskrisen.

 

Gruppenberatung

Sie können aber auch erst einmal ausschließlich an der Infogruppe teilnehmen und hier für sich klären, ob Sie weitere Einzelgespräche benötigen. Diese Gruppe können Sie bereits am darauf folgenden Montag nach der Erstberatung in der Sprechstunde besuchen. Näheres zur Infogruppe entnehmen Sie bitte dem Kasten rechts.

Die Motivationsgruppen stehen als Beratungsgruppen den Menschen offen, die auf der Suche nach Ausstiegsmöglichkeiten aus der Sucht sind, sich in fortgeschrittener Einzelberatung befinden und sich mit anderen ebenfalls mit Suchtproblemen belasteten Menschen austauschen möchten. Die Themen sind: Ausstieg aus der Sucht, Vermeidung von Rückfällen, Stressbewältigung und Alltagsgestaltung.

Einschränkungen vom 16.3.-31.5.2020

Wir bitten Sie, sich telefonisch in der Einrichtung zu melden, um eine ausführliche telefonische Beratung zu vereinbaren, Face-to-face Beratung bieten wir derzeit nur im Notfall an. Wenn Sie bereits eine ausführliche Erstberatung in Anspruch genommen haben, kann es zu Wartezeiten für Folgegespräche aufgrund der hohen Nachfrage kommen. Wir bitten um Verständnis.